Stiber Home Laetissime Saltemus Comitas Sulczpach Märchen-Tanja die Erzählende
    

Bekanntmachung: 23.07. Laetissime Saltemus Kastenbauerhaus -- 19.-21.08.16.Cave Gladium Furth i.Wald -  17.-18.9.16 Stollenfest Bergbaustollen Max

 

Patenbitten Kulturverein Deberndorf in Sulzbach - 23.03.2003
Ansprache 1. Vorstand Klaus Faltenbacher

Liebe Freunde, liebe Gäste, liebe Vereinsmitglieder

Wir freuen uns, dass Ihr die lange, gewachsene Freundschaft zwischen Euch und Uns heute mit einer Patenschaft besiegeln wollt.

Gerne nehmen wir Euer Begehr und Eure Bitte an,

mit Euch eine Patenschaft einzugehen.

Wir des Hauptmanns Albrecht Stiber Mannen und Frauen

heißen Euch dazu herzlich willkommen in der Oberen Pfalz.

Euren Vicedomus Bernd Obst und seine Gemahlin,

den geschichtskundigen Pfleger Krämer .

Kurt Augustin und Robert List

das gesamte Gefolge und alle anderen Reisigen.

Stolz sehen wir in unserer Mitte  unseren 1.Bürgermeister und seine Gemahlin, ,

den Magistrat der altehrwürdigen Herzogstadt Sulzbach

unseren geschichtskundigen Pfleger Dr. Markus Lommer

Fred Tischler, Oberster für alle Reisigen

die dieses Ereignis mit Ihrer Gegenwart bestärken.

 

 Diese Patenschaft ist uns wichtig

Doch denkt daran und überlegt Euch den Schritt genau,

gewachsenes wird vertieft, neues werden wir erleben

Die gegenseitige Achtung

Die gegenseitige Hilfe

Und die gegenseitige Unterstützung.

Doch nun lauschet, was ich Euch noch zu sagen habe:

Begehret nicht unser Weibsvolk,

so werden wir das Eure nicht begehren.

Haltet vor allem diese feurigen Ungeheuer im Zaume,

die gar fürchterliche Feuerstösse gen Himmel schicken.

Bedecket eure Füße, denn merket,

Ihr wandelt hier auf städtischem Boden

und nicht auf bäuerlichen Fluren.

Hütet Euere Verpflegung vor diebischem Gesindel,

denn von nun an fordern wir den Zent von Euch.

Aber bei strenger Straff` ist es verboten, hier Knoblauch einzuführen.

 Mit diesen kurzen Regularien soll alles gesagt sein und aus einer langjährigen Freundschaft eine langjährige Patenschaft werden.

 

 Wie Ihr bemerkt, lassen wir Euch nicht auf Scheiten knien!

Ihr hättet uns das nie verziehen.

 Dennoch:

Um ganz sauber und rein in diese Patenschaft einzugehen

und beide Vereine vor der gefürchteten Maul – und Klauenseuche

zu verschonen und zu schützen,

werdet Ihr Uns  -  und Wir Euch

die Füße mit Eurer Cadolzburger Seife waschen,

und das Maul mit dem Maultuch reinigen.

Erst dann nehmt teil an unserer gemeinsamen reich bestückten Tafel.

  

gegeben zu Sulzbach am 22.März 2003

Historische Gruppe Stiber – Fähnlein

bullet

Bilder Patenfest

bullet

Diverse Zeizungs-Artikel 2003:
Unterwegs "mit Feuer und Schwert - Mit Geißbock und Kanonenrohr  - Fußwaschen und Maul abwischen -  Denkwürdiges Zeremoniell zur Patenschaft des Stiber-Fähnleins mit den "Dillnberch-Schlorchern"

bullet

Fahnenweihe + 700 Jahre Deberndorf 2004 

 

 

Fragen oder Kommentare
zu dieser Website an: 
Webmaster
powered-by.gif (1894 Byte)
Copyright © 2001-05
HG Stiber Faehnlein
Stand: 25. April 2016     

ST3
ST2

  Stiber-Fähnlein auf Facebook            

      

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.