Stiber Home Laetissime Saltemus Comitas Sulczpach Märchen-Tanja die Erzählende
    

Bekanntmachung: 23.07. Laetissime Saltemus Kastenbauerhaus -- 19.-21.08.16.Cave Gladium Furth i.Wald -  17.-18.9.16 Stollenfest Bergbaustollen Max

 

Historischer Hintergrund 

Traditionell haben die Sulzbacher Bergleute am Weihnachtstag ihre letzte Schicht gefahren und dann zur Brotzeit ihre arbeiten eingestellt. Ohne sich groß verabredet zu haben, hat sich jeder an der kleinen Feier beteiligt. Einer brachte ein Bäumchen mit, ein anderer die Kugeln und Wachskerzen. Auch an die Verpflegung dachten sie, so bog sich zwar kein Gabentisch unter der Last der Speisen, aber reichlich Stollen, Plätzchen oder deftige Brotzeiten, die dann auch mit einem Schnaps hinuntergespült wurden, haben sich immer gefunden. 

Und so war es sicher eine ganz besondere Stimmung, die diese Männer unter Tage mit ihrer besinnlichen Grubenweihnacht umfangen hatte. Der eine oder andere hat auch eine Lied angestimmt und wenn sie dann um ihr kleines Bäumchen herumsaßen, sich mit ihren Spitznamen ansprachen, mag der eine oder andere auch mal etwas deftiger geworden sein. So nach dem Trinkspruch: "Rostig wird die Grubenschiene, wenn der Hunt nicht drüber läuft, faltig wird des Bergmanns Miene, wenn er ab und zu nicht säuft!" 

Vielleicht dachten sie an so einem besonderen Tag auch diejenigen ihrer Kameraden, die sie unter Tage gelassen hatten, bei ihrer nicht ungefährlichen Arbeit. 

So wird z. B. heute noch von der Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft die Tradition der Mettenschicht (von Christmette) gepflegt. 
( Mettenschicht: Ursprüngliche Bezeichnung für die letzte Schicht der Bergleute vor dem Weihnachtsfest, in welcher die Bergmette (Dank- und Bittgottesdienst ohne Beteiligung eines kirchlichen Würdenträgers!) abgehalten wurde. Diese Schicht bestand aus einem Arbeitsteil und einem feierlichen Teil mit Bergmette, Beschenkung und Bergschmaus)

Sonntag 4.Advent (21.12.03) ab 15 Uhr

Gruben-Weihnacht im Schaustollen Max 
- traditionelle Weihnachtsfeier der Bergleute 
"wöi`s fröiher wor" 

bulletKostenlose Jedermannführung im Schaustollen Max 15-18 Uhr
bulletBergleute feiern ihre traditionelle Gruben-Weihnacht 
bulletWeihnachtliche Weisen der Bergleute - Musik und Lieder 
bulletGemütlicher Plausch bei Glühwein und Stollen im neugebauten Ausstellungsraum

zurück

 

Fragen oder Kommentare
zu dieser Website an: 
Webmaster
powered-by.gif (1894 Byte)
Copyright © 2001-05
HG Stiber Faehnlein
Stand: 25. April 2016     

ST3
ST2

  Stiber-Fähnlein auf Facebook            

      

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.